Fotoreise – Der Westen Schottlands – 19. September – 2. Oktober 2021

von Thomas Heitmar

Dramatische Lichtstimmungen und epische Landschaften

Entdecken Sie mit uns die absoluten Highlights der schottischen Westküste, der Hebrideninsel Skye und der Highlands im Nordwesten. Einzigartige Hochmoore, imposante Wasserfälle, unzählige Seen, Sandstrände wie in der Südsee, eine beeindruckende Bergwelt sowie mystische Burgruinen, spektakulär gelegene Leuchttürme und traumhafte Küstenabschnitte.

Der Profifotograf Thomas Heitmar bereist Schottland seit über 25 Jahren jährlich mehrmals, kennt Land und Leute, und natürlich die besten Fotospots – auch abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Als Fotograf und Verleger hat er mittlerweile zehn Kalender mit dem Thema „Schottland“ publiziert.

Unsere Reise beginnt in den südlichen Highlands, wo uns eines der grössten Hochmoore in Schottland erwartet. Eingebettet in einer wunderbaren Bergwelt als Kulisse, finden sich hier einige der schönsten Wasserfälle des Landes, schöne Moorseen und tolle Burgruinen. Zwei Tage verbringen wir in dieser Region.
Von der Westküste erreichen wir mit der Fähre die Insel Skye, die Grösste Insel der inneren Hebriden. Wir verbringen volle drei Tage auf der Insel. Hier erwarten uns einige der Top Highlights dieser Reise. Wir steigen auf zum Old Man of Storr, besuchen eine wunderschöne Korallenbucht, fotografieren Wasserfälle und geniessen den Sonnenuntergang beim Leuchtturm am westlichsten Punkt der Insel.
Anschliessend geht unsere Reise weiter in den Nordwesten der Highlands. Die Landschaft ist hier noch einiges rauer und die Highlands zeigen sich von der besten Seite. Epische Berglandschaften und kilometerweise Sandstrände, ein einmaliges Naturerlebnis. Nach drei Tagen verlassen wir den Norden und die Highlands zurück Richtung Süden, in die nördlichen Lowlands. Hier erwarten uns wunderschöne Seen, ausgedehnte Waldgebiete und eine absolut fotogene, mit grünem Moos bewachsene Schlucht.

Highlights dieser Fotoreise
  • Wunderschöne Hochmoore, Moorseen und imposante Wasserfälle in den Highlands
  • Epische Berglandschaften und eindrückliche Felsformationen
  • Atemberaubende Küstenabschnitte und kilometerlange Sandstrände
  • Ausgedehnte Waldgebiete und schöne Seen
  • Ständige Wetterwechsel und unterschiedliche Lichtstimmungen
Reiseprogramm

Tag 1 Sie reisen individuell nach Edinburgh. Am Flughafen werden Sie durch den Profifotografen Thomas Heitmar abgeholt. Von hier geht die Fahrt mit dem Minibus (9-Plätzer) Richtung Nordwesten, zu unserer ersten Unterkunft. Hier quartieren wir uns für die nächsten drei Nächte ein. Am Abend erstellen wir unsere ersten Fotoaufnahmen dieser Reise, mit einem hoffentlich fantastischen Sonnenuntergang.

Tag 2/3 Die nächsten zwei Tage fotografieren wir innerhalb des Rannoch Moor in einem grössten Hochmoore der südlichen Highlands. Das Gebiet ist durch unzählige Torfsümpfe, Wasserläufe, Tümpel und Seen geprägt. Es liegt auf einer Hochebene und ist umgeben von bis zu 1000 Meter hohen Bergen. Freuen Sie sich auf einige der schönsten Wasserfälle in ganz Schottland.

Tag 4 Vor dem Frühstück geht es zu einem der unzähligen Lochs (Seen) in der Region. Später verlassen wir die Hochmoore und reisen weiter über Fort William zum Glenfinnan Eisenbahnviadukt, wo wir den Dampflokzug (The Jacobite) erwarten.
Am Nachmittag erreichen wir mit der Fähre die Hebrideninsel Skye. Unterwegs gibt einige schöne Fotospots bevor wir am Abend an der Küste den Sonnenuntergang fotografieren. Die kommenden vier Nächte übernachten wir auf der Insel.

Tag 5/6/7 Wir starten unseren Tag jeweils vor Sonnenaufgang. Aufgrund der Wetterbedingungen stellt Thomas das Tagesprogramm gleich vor Ort zusammen. Es erwarten uns einige der Top Highlights dieser Reise, wie beispielsweise der Old Man of Storr, die Talisker Bay, das Fischerdorf Elgol, eine wunderschöne Korallenbucht, Wasserfälle an der Bergkette der Cuillin Hills, Neist Point und viele, viele mehr. Der Tag endet natürlich erst weit nach Sonnenuntergang.

Tag 8  Wir verlassen die Insel Skye über die Skye Bridge und fahren Richtung Norden, durch die spektakuläre Landschaft der westlichen Highlands. Unterwegs gibt es einige tolle Fotostopps. In der Nähe von Ullapool werden wir uns für die kommenden zwei Nächte einquartieren. Den Sonnenuntergang erleben wir an der zerklüfteten Felsenküste, mit einem wunderbar gelegenen Leuchtturm.

Tag 9  Heute gelangen wird durch die Grafschaften Wester Ross und Sutherland in den Highlands. Einsamkeit, eine einmalige Landschaft und eine wilde Natur prägen diese Region. Unzählige kleinere und grössere Seen liegen inmitten dieser fantastischen Berglandschaft und geben tolle Fotomotive ab. Den Sonnenuntergang geniessen wir an einem weiteren, wunderschön gelegenen Leuchtturm.

Tag 10/11 Unsere Fahrt führt uns weiter Richtung Kinlochbervie, wo wir die nächsten zwei Nächte übernachten. Unser Ziel sind die weissen Sandstrände und Buchten ganz im Norden der westlichen Highlands, mit den klingenden Namen wie Sandwood, Oldshoremore, Sango oder Balnakeil. Viele dieser kleinen Buchten wurden bereits von den Wikingern besucht und die Einheimischen erzählen sich Geschichten über Geister der alten Wikinger und deren Langschiffen, welche noch immer in den Buchten liegen sollen.

Tag 12 Heute liegt ein langer Transfertag von den Highlands im Norden bis in die Lowlands vor uns. Unterwegs gibt es ein paar kleinere Fotostopps. Unser Ziel ist Callander in der wunderschönen Trossachs Region, wo wir auch die kommenden zwei Nächte übernachten.

Tag 13 Vor dem Frühstück geht es an einen nahe gelegenen See in der wunderschönen Trossachs Region. Die Region ist wunderbar bewaldet. Am Nachmittag steht uns ein letztes fotografisches Highlight bevor, wir besuchen eine wahrlich teuflische Schlucht, dessen Wände über und über mit Moos bewachsen ist. Nachtessen und Übernachtung ist wieder in Callander.

Tag 14 Nach unserem wunderbaren Frühstück (das wohl beste Frühstücksbuffet in ganz Grossbritannien) fahren wir zum Flughafen Edinburgh, von wo wir unseren Heimflug antreten.

Wir behalten uns vor, das Reiseprogramm den Wetterbedingungen anzupassen.

Teilnehmer / Status Durchführung:
Minimal 4 – maximal 7 Teilnehmer/innen   /   freie Plätze

PreisInklusiveExklusiveAnforderungTagesablaufWetterAusrüstungHotels
  • CHF 4980.- pro Person im Doppelzimmer. Bitte merken Sie, sollte das Doppelzimmer nicht gefüllt werden können, wird ein Einzelzimmer verrechnet
  • CHF 5750.- pro Person im Einzelzimmer
  • Bei der Buchung ist eine Anzahlung von CHF 1700.- zu leisten. Die Restzahlung erfolgt bis spätestens 60 Tage vor Beginn der Fotoreise
  • Bitte beachten Sie die AGB von Thomas Heitmar Fotografie
  • Individuelle Betreuung und Unterrichtung durch den Profifotografen Thomas Heitmar
  • Transport im bequemen Minibus (9 Plätzer) ab/bis Flughafen Edinburgh zu allen Foto-Locations und Unterkünften
  • 13 Übernachtungen in guten bis sehr guten Hotels, Guesthouses oder B&B’s – Thomas Heitmar kennt die Eigentümer teilweise seit Jahren persönlich
  • Frühstück oder Lunchbox (anstelle eines Frühstücks)
  • Umfangreiche Reiseunterlagen mit Packlisten für Kleidung und Equipment
  • Individuelle An- und Rückreise nach/von Edinburgh
  • Flughafengebühren und Taxen
  • Mittagessen, Abendessen und Getränke (für das Mittagessen werden wir einen kleinen Lunch unterwegs einkaufen)
  • Persönliche Ausgaben, Eintritte, Trinkgelder
  • Versicherungen ist Sache des Teilnehmers. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung, einer Annullations- und Rückreisekostenversicherung
  • Diese Fotoreise ist für Anfänger, wie auch für fortgeschrittene Fotografen gleichermassen geeignet.
  • Aufgrund der kleinen Gruppengrösse kann individuell auf die unterschiedlichen Bedürfnisse eingegangen werden.
  • Durchschnittliche Kondition und gut zu Fuss.
  • Bitte berücksichtigen Sie, wir bewegen uns teilweise etwas abseits der Touristenpfade und einige der Fotostopps können wir nur zu Fuss erreichen. Mit leichten, kurzen Wanderungen mit Fotoequipment muss gerechnet werden.
  • Als engagierte Fotografen starten wir unsere Tage jeweils in der blauen Stunde, vor Sonnenaufgang und kehren erst spät nach Sonnenuntergang wieder zur Unterkunft zurück. Nur so können wir die Landschaft im schönsten Licht festhalten.
  • Wir sind den ganzen Tag unterwegs. Das Mittagessen nehmen wir üblicherweise im Feld ein. Dafür kaufen wir uns einen leichten Lunch im Supermarkt ein.
  • Auch unterwegs sind jeweils einige Fotospots einplant, wobei natürlich die Highlights auf die Morgen- und Abendstunden eingeplant sind.
  • Da das Wetter in Schottland üblicherweise sehr unbeständig ist, planen wir auch kurzfristige Änderungen des Programms ein. Thomas Heitmar ist ein Kenner des Landes und hat auch immer einen Plan B für tolle Fotospots oder kulturelle Angebote bereit.
  • Unsere Unterkünfte sind für die Fotospots optimal gelegen eingeplant.
  • An den Transfertagen von Region zu Region, müssen Sie aufgrund der grossen Distanzen mit Autofahrten von drei bis fünf Stunden rechnen. Das Verkehrsaufkommen ist aber in den Highlands sehr gering.
  • Das Klima in Schottland ist grundsätzlich gemässigt, mit tendenziell sehr unbeständigem Wetter. Es kann durchaus sein, dass wir täglich mehrere Wetterwechsel erleben. Im Allgemeinen ist der Westen wärmer als der Osten Schottlands, ist aber mit 3000 mm jährlichem Niederschlag sehr regenreich. Gerade diese Wetterwechsel sind ein Eldorado für jeden Landschaftsfotografen. Wir erleben spannende Sonnenauf- und –untergänge; einzigartige Wolkenformationen, durch die die Sonne durchbricht; Wetterfronten, welche die Lichtstimmungen in der Landschaft verstärken. Auch bei sogenanntem Schlechtwetter werden wir stimmungsvolle Aufnahmen realisieren.
  • Wir haben über 20 Jahre Erfahrung mit dem Wetter über den britischen Inseln. D.h. auch sogenannt schlechtes Wetter kann uns nicht von guten Bildern abhalten. Wir zeigen Ihnen wie sie beispielsweise auch tolle schwarzweiss Bilder erstellen und auf was sie dabei achten müssen.
  • Sie erhalten vor der Reise eine ausführliche Packliste für Ihr Fotoequipment und Kleidung
  • Digitale Spiegelreflexkamera oder Systemkamera. Objektivbrennweiten von 20-200mm
  • Filterset bestehend aus ND Graufilter, Grauverlaufsfilter und Polfilter
  • Kameratasche oder Fotorucksack
  • Gutes und solides Stativ
  • Warme Outdoor Bekleidung und gute Schuhe (Wanderschuhe und Gummistiefel)
  • Regenjacke und Regenhose
  • Wir übernachten in ausgewählten und sehr guten Hotels, Guesthouses oder in B&Bs.
  • 3 Nächte in der Nähe Glencoe (Südwestliche Highlands)
  • 4 Nächte in der Nähe Portree (Isle of Skye)
  • 2 Nächte in der Nähe Ullapool (Nordwestliche Highlands)
  • 2 Nächte in der Nähe Kinlochbervie (Nordwestliche Highlands)
  • 2 Nächte in der Nähe Callander (Stirling)

Anmeldung  

error: Inhalt ist geschützt !!