Fotoworkshop – Tierfotografie auf dem Niederhorn – 18.-19. August 2022

von Thomas Heitmar

Das Niederhorn bietet eine perfekte Umgebung, um die dort lebenden Wildtiere wie Steinböcke und Gämsen zu fotografieren. Mit etwas Glück werden wir auch Alpenschneehühner fotografieren. Auf dem Bergrücken vom Niederhorn ergeben sich bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang  sehr schöne Lichtverhältnisse. Zudem fotografieren wir direkt vor dem Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau. In diesem Workshop zeigen wir Ihnen, wie Sie schöne Bilder von wildlebenden Tieren erstellen, wie man die Kamera dazu einstellt und wie man ausserordentliche Tierbilder gestaltet.

Der zweitägige Fotoworkshop eignet sich besonders für den Einstieg in die Tierfotografie, aber auch für fortgeschrittene Naturfotografen. Wir werden am ersten Tag rund 2 Stunden und am zweiten Tag ca. 3.5 Stunden zu Fuss im vor alpinen Gelände gemütlich unterwegs sein. Es wird eine mittlere Kondition vorausgesetzt.

Adrian Schmid, Natur- und Vogelfotograf wird Sie an die besten Plätze führen und die Gruppe über das Verhalten bei der Wildtierfotografie instruieren.

Am ersten Tag reisen wir via Beatenbucht oder Beatenberg individuell an und treffen uns um 12:30 Uhr im Berghaus Niederhorn. Im Berghaus werden wir uns noch individuell verpflegen. Anschliessend erhalten Sie eine kurze Einführung zum Workshop. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen haben, geht es auf für unsere erste Fotosession und werden bis nach Sonnenuntergang fotografieren. Anschliessend geht es zurück ins Berghotel, wie wir am späteren Abend unser Nachtessen einnehmen.

Am zweiten Tag geht es früh raus. Unsere Frühstück werden wir als Lunchpaket mitnehmen und unterwegs zu uns nehmen. So ist die Chance gross, schon bei Sonnenaufgang auf Gämsen oder Steinwild zu treffen. Kurz nach Sonnenaufgang werden wir uns auch auf die Suche nach Alpenschneehühnern machen. Anschliessend marschieren wir weiter und machen uns auf die Suche nach ausgewachsenen Steinböcken. Um die Mittagszeit treffen wir wieder beim Berghotel ein, um dort den Workshop gemeinsam abzuschliessen (ca. 14:30 Uhr).

In einer lockeren Atmosphäre erhalten Sie viel Zeit zum Fotografieren, zum Austausch unter Gleichgesinnten sowie einen guten Eindruck von der spannenden Tierwelt des Berner Oberlands. Rund eine Woche später organisieren wir eine Bildbesprechung per Videokonferenz (freiwillig).

Wegen der anhaltenden und für diesen Zeitpunkt noch unklaren Corona-Situation, müssen wir uns vorbehalten, das Programm etwas anzupassen. Allfällige Auflagen der Bahn oder im Hotel müssen berücksichtigt werden.


Inhalt

  • Grundlagen der Tierfotografie kennenlernen
  • Welche Objektive, Brennweiten und Hilfsmittel kommen zum Einsatz
  • Kamera- und verschiedene Fokuseinstellungen
  • Stative und Auflagen
  • Bildaufbau und Perspektiven
  • Nachgelagerte, freiwillige Bildbesprechung per Videokonferenz

Anforderungen

  • Sie verfügen über fotografische Grundkenntnisse (Blende, Verschlusszeit, ISO)
  • Digitale Spiegelreflexkamera oder Systemkamera mit Einstellmöglichkeiten von Blende, Verschlusszeit und ISO
  • Objektivbrennweite von 70-200mm, 100-400mm, längere Brennweiten sind empfehlenswert (denken Sie aber auch an das Gewicht), 24-70mm für die Landschaftsfotografie
  • Fotorucksack, der auch noch Platz für eine Verpflegung, ein Getränk und Kleider hat
  • Regenschutz für Kamera und Objektiv
  • Ein stabiles Stativ oder Einbein-Stativ
  • Ersatzakkus und genügend leere Speicherkarten
  • Bequeme Bekleidung, Regenbekleidung,  Windstopper (wir sind in den Bergen unterwegs)
  • Feldstecher (nur wenn vorhanden)
  • Gutes Schuhwerk (am besten Wanderschuhe)
  • Thermosflasche
  • Handy und Ladegerät (für den Notfall)

Wann und Wo

  • Donnerstag, 18. August 2022 bis Freitag, 19. August 2022
  • Treffpunkt ist 12:30h im Berghaus Niederhorn
  • Der Fotoworkshop findet bei jeder Witterung statt
  • Wir machen Fussmärsche im vor alpinen Gelände von bis zu 3.5 Stunden (gemächliches Tempo)
  • Der Fotoworkshop endet 14:30h im Berghaus Niederhorn

Inklusive

  • Individuelle Betreuung durch den Natur- und Vogelfotografen Adrian Schmid
  • Bahnfahrt auf das Niederhorn (hin und retour)
  • Übernachtung im Doppelzimmer inkl. Morgenessen (Lunch-Paket und Tee) sowie ein kleines Nachtessen
  • Handout für Tierfotografie
  • Bildbesprechung

Exklusive

  • An- und Abreise nach Beatenbucht oder Beatenberg
  • Mittagsverpflegung, Verpflegung zwischendurch sowie alle Getränke
  • Versicherung (siehe AGB Thomas Heitmar Fotografie)

Maximal 7 Teilnehmer/innen

freie Plätze


Kursleiter

Adrian Schmid


Preise

  • CHF 685.- pro Person im Doppelzimmer
  • CHF 698.- pro Person im Einzelzimmer
  • Bitte beachten Sie die AGB von Thomas Heitmar Fotografie

Anmeldung Fotoworkshop

 

error: Inhalt ist geschützt !!