Fotoworkshop – Faszination Wald – 2. November 2024

von Thomas Heitmar

Erkunde mit uns den herbstlichen Wald und entdecke die faszinierenden Details dieser Landschaft. Wir werden vor allem mit Telebrennweiten und dem Makroobjektiv die Gegend nach kreativen Motiven durchkämmen.

Wir besprechen die Möglichkeiten bzw. Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Brennweiten von Makro- über Weitwinkel- bis zum Teleobjektiv und wie wir uns die unterschiedlichen Eigenschaften der Objektive zu Nutze machen können. Wir lassen unserer Kreativität freien Lauf und spielen mit Licht, Schärfe/Unschärfe und experimentieren auch in der „Wischerfotografie“.

Auch machen wir zum Kennenlernen einen Abstecher in die Supermakrofotografie, d.h. die Darstellung von Objekten mit Hilfe von Vergrösserungsoptiken. Aufklemmbare Vergrösserungsoptiken stehen zum Ausprobieren zur Verfügung.

Mit etwas Glück treffen wir vielleicht sogar auf Herbstnebel, der ganz besondere Stimmungen erzeugt und die Waldfotografie zur Traumfotografie werden lässt.

Lernziele

Kameraeinstellungen für die unterschiedlichen Themenbereiche
Motivwahl und Bildgestaltung
Welches Objektiv eignet sich für welche Motive / Abbildungsarten
Spiel mit Schärfe und Unschärfe als Bildgestaltungsmittel
Wischbilder bzw. ICM („intentional camera movement“)
Nützliche Helferchen in der Detail- und Makrofotografie
Vorteile von Filter (Polfilter und ND-Graufilter)
Einblick in die Supermakrofotografie

Programm

Wir treffen uns um 9 Uhr. Nach einer kurzen allgemeinen Einführung erarbeiten wir gestaffelt die verschiedenen Themenbereiche mit jeweils kurzem Theorie- und anschliessendem Praxisteil. Je nach persönlicher Vorliebe können die Schwerpunkte des Praxisteils unterschiedlich gesetzt werden.

Sollte es Nebel haben, werden wir zügig mit dem Fotografieren beginnen und uns danach den Motivthemen widmen.


Anforderungen

  • Du hast Spass an der Detailfotografie und Interesse, kreative Fototechniken auszuprobieren
  • Du verfügst über fotografische Grundkenntnisse (Blende, Verschlusszeit, ISO)
  • Digitale Kamera mit Einstellmöglichkeit von ISO, Blende und Belichtungszeit
  • Objektive von 14 bis 200mm (mindestens ein Weitwinkel-, ein Makro- und ein leichtes Teleobjektiv)
  • Falls vorhanden Nahlinsen, Zwischenringe und sonstiges Makrozubehör wie Diffusor und Reflektor
  • Schraubfilter: Polarisationsfilter, ND-Graufilter
  • Taschenlampe
  • Wasserdichter Fotorucksack mit Regenhülle. Der Boden ist im herbstlichen Wald meist nass und matschig. Grosser Kehrrichtsack zum drunter legen geht auch
  • Wasserdichtes Sitzkissen und am besten auch Regenhose und Regenjacke, damit man ohne nass zu werden auf dem Boden kniend/sitzend fotografieren kann. (Alternativ eignet sich ein aufgeschnittener Kehrichtsack als Nässeschutz)
  • Ein stabiles Stativ und falls vorhanden Bohnensack oder Ministativ
  • Bequeme und warme Outdoor-Bekleidung, gute Schuhe (z.B. Wanderschuhe). Wir sind im Wald zu Fuss unterwegs, führen aber keine langen Wanderungen durch
  • Verpflegung für den Tag. Wir verpflegen uns aus dem Rucksack

Wann und Wo

  • Samstag, 2. November 2024 von 9 bis 16 Uhr
  • Treffpunkt ist in der Region Olten. Der genaue Treffpunkt wird eine Woche vor dem Workshop mit einem Erinnerungsschreiben bekannt gegeben
  • Der Workshop wird bei jeder Witterung durchgeführt (ausser bei Dauerregen)

Inklusive

  • Individuelle und intensive Betreuung durch die Naturfotografin Sandra Eigenheer
  • Handout zum Thema

Exklusive

  • An- und Rückreise zum/vom Treffpunkt in der Region Olten
  • Verpflegung für den Tag, wir verpflegen uns aus dem Rucksack
  • Versicherungen (siehe AGB Thomas Heitmar Fotografie)

3 bis 7 Teilnehmende

6 freie Plätze

Status der Durchführung

Noch 2 Anmeldungen bis zur definitiven Durchführung


Kursleiterin

Sandra Eigenheer


450.—CHF pro Person


Kostenpflichtig anmelden


error: Inhalt ist geschützt !!