Fotoworkshop – Verträumte Märzenbecher – 1. März 2025

von Thomas Heitmar

Nach dem Winter ist es immer wieder ein wunderbares Ereignis, wenn sich die ersten Frühblüher zeigen und den bevorstehenden Frühling ankünden. Zu Fuss durchstreifen wir den noch recht winterlich anmutenden Wald und werden mit dem Märzenbecher einen der ersten Frühlingsboten in Szene setzten. Natürlich lassen wir uns auch durch weitere Wald- bzw. Blumenmotive, wie zum Beispiel dem Blaustern inspirieren.


Programm

Wir treffen uns um 9 Uhr am Waldparkplatz. Nach einer kurzen Einführung und einem Theorieteil werden wir die Sujets in den unterschiedlichen Lichtsituationen in Szene setzen. Wir haben genügend Zeit uns intensiv mit den Märzenbechern und anderen Motiven zu beschäftigen und verschieden Standorte und kreative Techniken auszuprobieren. Bei gutem Wetter werden wir solange fotografieren, bis das letzte Licht verschwunden ist. Bei schlechtem Wetter ohne Chance auf abendliches Sonnenlicht beschliessen wir um etwa 16 Uhr.

Lernziele

Kameraeinstellungen für die Makrofotografie
Motivwahl und Bildgestaltung
Welches Objektiv eignet sich für welche Motive / Abbildungsarten
Spiel mit Schärfe und Unschärfe als Bildgestaltungsmittel
Nützliche “Helferchen” in der Detail- und Makrofotografie
Einsatz von Polfilter
Kreative Fototechniken

Anforderungen

  • Du verfügst über fotografische Grundkenntnisse (Blende, ISO, Belichtungszeit)
  • Du hast Spass an der Natur- und Detailfotografie sowie Interesse, kreative Fototechniken auszuprobieren
  • Digitale Kamera mit Einstellmöglichkeit von ISO, Blende und Belichtungszeit
  • Objektivbrennweiten: Makro-, leichtes Tele- sowie Weitwinkelobjektiv. Wir werden vor allem mit Makro-Objektiven arbeiten. Jedoch kann man auch mit Telebrennweiten kleine Objekte schön in Szene setzen. Je nach Situation kann auch das Weitwinkelobjektiv zum Einsatz kommen.
  • Falls vorhanden Nahlinsen, Zwischenringe und sonstiges Makrozubehör wie z.B. Diffusor/Reflektor sowie Fernauslöser und Polfilter
  • Taschenlampe
  • Ev. Regenhülle für den Rucksack und Nässeschutz zum drauf sitzen/knien (z.B. Kehrichtsack). Regenhose und Regenjacke (ist sowohl gegen Nässe wie auch gegen Kälte nützlich)
  • Falls vorhanden Bohnensack/Ministativ, ansonsten ein normales Stativ
  • Bequeme und warme Outdoor-Bekleidung sowie gute und warme Schuhe
  • Verpflegung für den ganzen Tag, wir verpflegen uns aus dem Rucksack

Wann und Wo

  • Samstag, 1. März 2025, 09:00, Ende offen (bei gutem Wetter werden wir auch das sanfte Abendlicht noch ausnützen). Bei schlechtem Wetter beschliessen wir um 16 Uhr.
  • Der Treffpunkt ist in der Nähe von Safenwil, Kanton Aargau. Der genaue Treffpunkt wird kurz vor dem Workshop bekannt gegeben.
  • ÖV-Benutzer können ab Bahnhof Walterswil Striegel mitgenommen werden. Bitte in der Anmeldung vermerken.

Inklusive

  • Individuelle Betreuung durch die Naturfotografin Sandra Eigenheer
  • Handout zum Thema Makrofotografie

Exklusive

  • An- und Rückreise zum/vom vereinbarten Treffpunkt
  • Mittagessen, Getränke und Verpflegung für zwischendurch. Wir verpflegen uns aus dem Rucksack
  • Versicherungen (siehe AGB Thomas Heitmar Fotografie)

3 bis 7 Teilnehmende

4 freie Plätze

Status der Durchführung

Wird durchgeführt


Kursleiterin

Sandra Eigenheer


475.—CHF pro Person


Kostenpflichtig anmelden


error: Inhalt ist geschützt !!