Bild des Monats

    Bild des Monats – Mai 2019

    Etang de la Gruère – Saignelégier – Kanton Jura – Schweiz

    Auf der Rückreise aus dem französischen Jura machte ich noch einen kleinen Abstecher nach Saignelégier, an den kleinen Moorsee „Etang de la Gruère“, mit dem Ziel, Aufnahmen des Sees im Abendlicht zu machen. Leider entsprach das Licht am Abend nicht meinen Vorstellungen, so dass ich mich kurzerhand entschied in Saignelégier zu übernachten und auf besseres Licht am Morgen zu hoffen.

    Um 04.00h klingelte der Wecker. Ich zog mich an und schlich auf leisen Sohlen durch das Hotel zum Bus. Am Parkplatz vor dem See angekommen realisierte ich erst die tiefen Temperaturen. Die Anzeige im Bus zeigte minus 5°C. Also doch die dicke Daunenjacke, Mütze und Handschuhe. Es war windstill und klarer Himmel, mit kleinen vereinzelten Wolken. Sehr gut! Beste Voraussetzungen für meine Aufnahmen. Die Stirnlampe wies mir den Weg zum See durch die Dunkelheit. Meinen gewünschten Standort kannte ich bereits aus früheren Besuchen am Etang de la Gruère. Um 04.29h war die erste Aufnahme im Kasten (siehe unten).
    Über dem See bildeten sich nun leichte Nebelschwaden und am Himmel zeichnete sich mehr und mehr ein Spektakel ab. Ich wechselte noch ein paar mal die Position, um Bilder aus verschiedenen Winkeln am See zu haben. Rund eine 3/4-Stunde vor Sonnenaufgang war der Höhepunkt, danach verdichtete sich der Himmel nach und nach. Ich wartete noch den Sonnenaufgang ab und kehrte danach hungrig und glücklich über die schönen Aufnahmen ins Hotel zurück, wo mich ein tolles Frühstück erwartete.

    Nikon D810 – Nikkor 24-70mm f2.8 – 1.3 Sek. bei f13 – ISO 200 – Grauverlaufsfilter, Stativ


    Erste Aufnahme nach meiner Ankunft am Etang de la Gruère um 04.29h.
    Nikon D810 – Nikkor 24-70mm f2.8 – 30 Sek. bei f13 – ISO 160 – Grauverlaufsfilter, Stativ

     

     

    0 FacebookTwitterPinterest
  • Skyline Mainhattan – Frankfurt am Main – Deutschland Anlässlich unseres Fotoworkshops „Architektur in Frankfurt“, besuchten wir einige architektonische Highlights der Stadt, wobei unser Augenmerk auf die Abstraktion, Strukturen, Formen und…

error: Inhalt ist geschützt !!